„Frühling der Freiheit“ geht in die nächste Runde – Infostand der Piratenpartei am 21. April 2012 in Bernau bei Berlin

Bereits Mitte März 2012 haben Mitglieder der Piratenpartei Brandenburg in zehn brandenburgischen Städten bei strahlendem Sonnenschein den „Frühling der Freiheit“ ausgerufen. Im Rahmen von Infoständen informierten dabei rund 60 aktive Piraten über aktuelle Themen wie die Vorratsdatenspeicherung (VDS), das Handelsabkommen ACTA oder die elektronische Gesundheitskarte (eGK). »Bunt und mit blühenden Argumenten haben vor etwa einem Monat zahlreiche Aktive auf einige unserer Themen aufmerksam gemacht. Der Tag hat gezeigt, dass die PIRATEN durch die ehrenamtliche Arbeit vieler Mitglieder und Sympathisanten in der Lage sind, aktiv das politische Geschehen mitzugestalten«, resümierte Michael Hensel, erster Vorsitzender der Piratenpartei Brandenburg.

Aufgrund des großen Erfolgs dieses ersten Aktionstages – insgesamt konnten in den zehn Städten mehr als 3000 Bürgerinnen und Bürger über grundrechts- und freiheitseinschränkende Maßnahmen informiert werden – geht der „Frühling der Freiheit“ nun in die nächste Runde.

Am 21.04.2012 in Bernau auf dem Wochenmarkt in der Zeit von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr werden die PIRATEN des Regionalverbandes Barnim-Uckermark wieder mit einem Infostand vertreten sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen