Piraten benennen letzte Kandidaten zur Kommunalwahl

Am gestrigen Montag, den 11.03.2019 fand in Bernau die letzte Aufstellungsversammlung der Piraten Nordbrandenburg statt. Auf dieser wurden noch Bewerber für die Wahl zu etlichen Gemeindevertretungen im Mai nominiert. Insgesamt treten die Piraten damit in Nordbrandenburg mit einer eigenen Liste aus zwölf Kandidaten zum Kreistag Oberhavel an. In den Landkreisen Prignitz, Ostprignitz-Ruppin, Barnim und der Uckermark werden Kandidaten der Piratenpartei auf der Liste der Freien Wähler kandidieren. Dazu treten die Piraten auch zu den Stadtverordnetenversammlungen von Oranienburg, Bernau, Rheinsberg und Gransee sowie zu den Gemeindevertretungen von Glienicke, dem Mühlenbecker Land, Tantow und Großwoltersdorf an. „Gerade in den vergangenen zwei Wochen haben wir noch einige Interessenten gewinnen können“, gab Thomas Ney, Regionalvorsitzender der Piraten Nordbrandenburg bekannt. „Allein in der letzten Woche durften wir fünf Neueintritte bearbeiten“, so Ney weiter. Vor allem durch die Demonstrationen gegen die Einrichtung von sogenannten Uploadfiltern im Internet und die Diskussion um das Paritätsgesetz habe der Partei wieder spürbaren Rückenwind verliehen. Diesen wolle man auch für die kommende Landtagswahl nutzen, für die die Partei derzeit Unterstützerunterschriften sammelt, um antreten zu können.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen